Projekt des Monats . August 2019

Brückenschluss für den neuen Bypass der Voestbrücke

Im Juni wurde mit dem ersten Brückenschluss die bislang größte technische Herausforderung beim Bau der neuen Zusatzbrücken für die Voestbrücke erfolgreich abgeschlossen.

Dafür wurden vier Großbauteile, mit bis zu 92 Metern Länge und 1.400 Tonnen Bauteilgewicht eingeschwommen bzw. eingefahren und zu den bereits montierten Brückenteilen hochgehoben bzw. hochgezogen. Die Montage des Pylons und der Einbau der Seile erfolgt im August. Ende 2019 soll der zweite Brückenschluss stattfinden und Mitte 2020 soll dann die Freigabe der auf acht Spuren ausgebauten Voestbrücke erfolgen.

Die erbrachte Leistung war die statisch-konstruktiven Prüfung der Ausführungsplanung, der Werkstattplanung und der Montageplanung für diese Objekte. Weiters wurden im Rahmen dieses Projektes vier Spannbetonbrücken, drei Stahlbetonbrücken, zwei Radwegbrücken und eine Brückenerweiterung sowie eine Vielzahl kleiner Objekte wie Stützmauern, Unterführungen, Gewässerschutzanlagen und Baugrubensicherungen und zugehörige Traggerüste für die Ausführung geprüft. Auch der Bau dieser Objekte ist bereits weit fortgeschritten.

Auftraggeber . ASFINAG

Leistung . statisch-konstruktive Prüfung

Newskategorie: