Projekt des Monats . Februar 2020

Postgasse 8

Aktuell sind beim Projekt Postgasse die Rohbauarbeiten in den Höfen beinahe abgeschlossen und es wird mit dem Dachgeschoßausbau begonnen.

Das Bestandsgebäude der Postgasse wird durch die Denkmalneu Gruppe revitalisiert und zukünftig unter dem Titel PLH – Post lebendiges Haus geführt. Das Objekt erfährt mehrere Nutzungen vom Hotel über Wohnungen, einem Büroteil sowie einem umfänglichen Fitnesscenter. Zentrales Element des Gebäudes ist der ca. 1200 m² große Dominikanerhof, welcher nicht nur eine 5-geschoßige Tiefgarage ins sich birgt, sondern später auch als Veranstaltungsraum dienen soll. Dazu wird der Hof zusätzlich durch ein wandelbares Membrandach als Wetterschutz überdacht.

Eine große Herausforderung stellt die Errichtung einer unterirdischen Kältezentrale der Wien Energie im Barbarahof dar. Diese wird mit Wasser vom Donaukanal gespeist und soll mehrere Großobjekte im ersten Wiener Gemeindebezirk mit Fernkälte versorgen. Aufgrund der lärm- und vibrationsintensiven Kältemaschinen wurde der gesamte Hof durch Sylomere entkoppelt ausgeführt, sowie auch die Maschinen selbst auf Masse Feder Systemen gelagert. Neben numerischen Modellen zur Beurteilung des Sekundärschalls wird hier auch auf Messungen auf der Baustelle zurückgegriffen.

Das BIM-Projekt wurde vollständig in 3D modelliert. Dabei wurden auch einige Feldversuche mittels HoloLens durchgeführt, um etwa Kollisionen zwischen dem zu erhaltenden Holzdachstuhl und den neuen Stahlelementen frühzeitig zu erkennen.

Auftraggeber. Postgasse 8 Entwicklungs OG

Leistung. Ingenieurbefund, statisch-konstruktive Planung, Fertigstellungsanzeige, Prüfingenieur lt. WBO

Newskategorie: